Dipl. psychologische Beraterin FSB/SGfB
Psychosoziale Beraterin SGfB

Professionelle Beratung will gelernt sein!

SGfB

Im Zentrum der Ausbildung steht die Methode der psychologischen Gesprächsführung nach Carl Rogers. Dies hat sich über all die Jahre als "der Königsweg" und Grundlage in allen Beratungsformen bewährt.

Seit mehr als 30 Jahren bildet Julia Onken zusammen mit qualifizierten Dozenten und Dozentinnen psychologische Beraterinnen aus. Der Lehrgang ist von der SGfB (Schweiz. Gesellschaft für Beratung) anerkannt und führt zum geschützten Fachtitel oder zum eidg. Diplom.

Ein professionelles Beratungsgespräch zeichnet sich dadurch aus, dass eine anerkannte Beratungsmethode zur Anwendung gelangt, denn es werden den Ratsuchenden keine Ratschläge erteilt oder persönliche Lebensweisheiten empfohlen. Durch die Anwendung der personenzentrierten Gesprächsmethode nach Carl Rogers wird ein tiefes, eigenes Wissen der zu beratenden Person aktiviert und neue Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.  

Diese Beratungsform ist eine ausserordentlich effiziente Hilfestellung für psychisch gesunde Menschen, die eine schwierige Lebensaufgabe zu bewältigen haben oder die für die Partnerbeziehung Unterstützung suchen, um neue Perspektiven für die Gestaltung ihrer Lebenssituation zu erarbeiten und zu erschliessen.    

Die Voraussetzung für eine solide Beratungstätigkeit besteht darin, sich ein fundiertes methodisches und fachliches Wissen anzueignen, um Personen professionell zu begleiten. Selbstverständlich gehört die Selbstreflexion gleichermassen dazu, sich mit der eigenen Lebensgeschichte und allfälligen Schwierigkeiten konstruktiv auseinanderzusetzen.

Das Frauenseminar Bodensee hat einen Lehrgang entwickelt, der dem Anforderungsprofil einer psychologischen Beraterin entspricht.

Aufbau des Lehrgangs

Grundlagen der psychologischen Gesprächsführung
und Kommunikation

Mehr Informationen

Flyer

2 Semester
16 Kurstage

Psychologiesemester

Mehr Informationen

Flyer

1 Semester
10 Kurstage

Methodensemester

Mehr Informationen

Flyer

1 Semester
10 Kurstage

Beziehungssemester – Paar- und Familienberatung

Mehr Informationen

Flyer

1 Semester
10 Kurstage

Gruppendynamische Prozesse
Selbsterfahrung

4 Kurstage

Biografie-Schreibseminar

Mehr Informationen

Flyer

1 Semester
10 Kurstage

Diplomsemester

10 Kurstage

Dipl. psychologische Beraterin FSB/SGfB

Quelle: 123rf.com / Wavebreak Media Ltd

Kursleitung

Julia Onken und FSB-DozentInnen-Team

Kursort

Frauenseminar Bodensee
Im Bahnhof  |  CH-8590 Romanshorn

Kurstage

Die Ausbildung umfasst insgesamt 65 Kurstage und ist auf drei Jahre verteilt Selbstlernzeit individuell, in der Regel ca. 10 – 20 Stunden pro Semester Für das Diplomsemester 30 - 40 Stunden

Es können auch Semesterpausen eingeschaltet werden. Quereinsteig möglich mit Nachweis entsprechender Kompetenznachweise.

Termine und Kosten

siehe Flyer

 

Jetzt wird Weiterbildung für alle Frauen erschwinglich!

Ab 1.1.2018 wird der Lehrgang Psychologische Beratung/Psychosoziale Beratung mit Abschluss des eidg. Diploms subventioniert.

  • Für die ersten beiden Grundsemester psychologische Gesprächsführung und Kommunikation können bei Bedarf Subventionen beim Bildungsfonds für Frauen beantragt werden. Info: Frau Näf, sekretariat@frauenseminar-bodensee.ch
  • Die weiterführenden Semester, die bis zum Abschluss mit eidg. Diplom führen, werden bis 50% vom Bund subventioniert. Alle Informationen zum neuen Finanzierungsmodell: www.sbfi.admin.ch/bundesbeitraege.

Gesamtübersicht

Detaillierte Informationen zu Dipl. psychologische Beraterin FSB/SGfB
Info-Letter Frauenseminar Bodensee

Lesen Sie Neuigkeiten über unser Angebot und machen Sie bei den Wettbewerben mit. Der Newsletter wird im Abstand von 2-3 Wochen verschickt.

Kontakt

Frauenseminar Bodensee
Im Bahnhof
CH-8590 Romanshorn
+41 71 411 04 04

Schreiben Sie eine E-Mail

EDUQUA zertifiziert

Kontakt

Frauenseminar Bodensee
Im Bahnhof
CH-8590 Romanshorn
Tel. +41 71 411 04 04

Schreiben Sie uns eine E-Mail

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen